Abschottung, Tag 55

Abschottung, Tag 55

Die Nacht war kurz. Ich werde zu früh wach, weil die Müllabfuhr im Hof anscheinend alle Mülltonnen über das Kopfsteinpflaster zerrt. Aber ich schlafe nochmal ein.

Gegen 9h20 gehe ich kurz an den Rechner. Dann aber schnell duschen, denn um 10h30 haben das Kind und ich mit dem Kieferorthopäden wegen der Dienstags-Causa. Alles geklärt. Das Kind und ich gehen kurz beim Bäcker vorbei. Gefrühstückt haben wir ja noch nicht.

Zu Hause komme ich erstmal nicht richtig in den Schwung. Als der RB wach wird, frühstücken wir zusammen. Danach komme ich endlich wieder in einen Arbeitsflow.

Das Kind hat Klassen-Zoom und daddelt so vor sich hin. Macht aber auch Hausaufgaben. Was er nicht macht: Mit dem Kv kommunizieren. Wir kommen gut miteinander zurecht.

Der RB ist am Nachmittag nicht da. Und verpasst die Zimtschneckenlieferung*.

Als er abends kommt, bin ich gerade fertig mit meinem Tagewerk. Ich gönne mir eine Folge „The good fight“ und stricke ein bisschen. Der RB kümmert sich um die Wäsche und das Abendbrot.

Später lese ich dem Kind wieder vor und bringe ihn wieder ins Bett, also ich kletter wieder mit ihm rauf. Er will kuscheln und braucht Mamawärme. Er ist über die Situation mit dem Kv sehr unglücklich und macht sich schlimme, traurige Gedanken:
„Mama, wirst Du wirklich alles tun, damit ich wieder nach Hause komme, wenn der Papa mich kidnapt?“ – „Ich werde alles tun, damit es gar nicht erst soweit kommt.“

Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie sehr ich diesen Mensch gerade verabscheue. Leider weiß ich auch, dass es gerade nicht viel bringen wird, mit ihm zu reden. Er sieht nur sich bzw. dass er (und nur er!) in seinen Rechten eingeschränkt ist. Dass zu den gerade fraglichen Rechten** auch mindestens die Fürsorgepflicht gehört, wird er gerade weder hören noch wahrhaben wollen.

Es raubt uns einfach viel zu viel Energie.

—————–
* Das Kind und ich haben ihm welche übrig gelassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.