Durchsuchen nach
Kategorie: Auf die Schnelle

Migräne

Migräne

… und damit ist auch alles gesagt.

Ich hasse Hormone und alles, was dazu gehört. Möchte irgendwer einen Uterus? Leider noch recht funktional, neigt aber zu Eigenwillen.

Noch nichtser

Noch nichtser

Vielleicht nenne ich das Blog (temporär) um in „Arbeitend und schlaflos in Hessens heimlicher Hauptstadt“. Heute ist außer Arbeit schon wieder nix passiert. Erfreulich war, dass der RB die Frühschicht übernahm, um das Kind zur Schule zu schicken. Das ist immer gut für mich Eule. Mal sehen, wann ich endlich mal wieder >6 Stunden am Stück schlafe.

Abends das Kind, das nicht zum Rugby wollte (aber eigentlich immer happy nach dem Training ist), und mich mit Sushi belohnt. Neuer Sushi-Laden. Ok, aber nicht so gut wie der übliche.

Nichts

Nichts

Toll, da will ich wieder regelmäßig bloggen und dann passiert nichts. Also außer Arbeit und das wird die nächsten Wochen noch sehr sportlich. Mich juckt es auch gerade, mich wieder an den Schreibtisch zu setzen, weil ich die Ruhe der Nacht so gerne zum Arbeiten nutze. Aber das geht nicht, wenn ich morgens um 7h00 das Kind Richtung Schule schicken muss.

Bei den Impfzahlen tut sich auch nichts: wenig geliefert, wenig verimpft.

Auch vom Kind gibt es nichts zu berichten. Neue Schule ist immer noch ok. Die Querelen sind im normalen Rahmen und gehören wohl zum Schulalltag dazu.

Nicht viel passiert

Nicht viel passiert

Gearbeitet. Machtworte gesprochen. Nun wieder Licht am Ende des Tunnels.

In geheimer Mission unterwegs.

Des Kindes schlechte Laune ertragen und abgefangen.

Zugtickets gebucht.

Twitterkneipe.

Von Impf und Musik

Von Impf und Musik

Ich war heute impfen. 2. FSME-Impfung. Dabei erfuhr ich, dass der Grippeimpfstoff schon da ist. Also direkt einen Termin auch für diese Impfung ausgemacht. „Ich sehe“, lobte mich meine Ärztin, „Sie haben ja alle Impfungen, die es so gibt. Das ist gut, jede Impfung stärkt das Immunsystem.“ Und dann meinte sie noch, dass wir jetzt durch den Winter kommen müssen. Gesund. Dass sie davon ausgeht, dass nach dem Winter 95 % der Menschen Antikörper haben werden – entweder durch Impfung oder halt genesen.

Von letzter auf diese Woche haben sich so wenig erstimpfen (ca 500.000) lassen, dass die gerundete Prozentzahl sich nicht verändert hat (75 % aller Impfbaren bzw. 67 % aller Bundesbürgerinnen). Fehlen noch 28 % bis zur Prognose meiner Ärztin – in Zahlen: 23,2 Mio Menschen. Das finde ich sehr gruselig. Vor allem, weil es (zu) viele Kinder sein werden.

————————–

Völlig unrelated und noch nicht einmal meine Musik, aber trotzdem sehr interessant: die hr-Serie über HipHop und Rap aus Frankfurt. Klar kenne ich Moses Pelham (immerhin habe ich ihn schon mal angepöbelt) und Sabrina Setlur und weiß auch, dass sie aus Frankfurt kommen. Aber irgendwie war Frankfurt für mich – obwohl auch so gar nicht meine Musik – die Keimzelle des deutschen Techno.

Lockdown, Tag 18

Lockdown, Tag 18

Nach dem Ritt gestern zu lange geschlafen. Auch der RB hat total verpennt. So sind wir den ganzen Tag nicht richtig in den Tritt gekommen. Es fühlt sich an wie Montag oder Dienstag. Aber es ist halt Samstag. Mal wieder Möbel gerückt. DIY-Salat zum Abendessen. Letzte Staffel Vikings zu Ende geguckt. Boah, war die Staffel zäh.

Morgen dann früh raus, damit wir – der RB und ich – zeitig nach Bielefeld kommen.

Urlaubsplanung

Urlaubsplanung

Zweite Welle: Tag 83

Haha, wie ich am Sonntag zum RB sagte: „So wie meine To-Do-Liste diese Woche aussieht, könnte ich mir überlegen, ob ich vielleicht für Donnerstag einen Urlaubstag einreiche.“ Ich weiß nämlich nicht, wann ich die restlichen drei noch verbraten soll.

Und nun ist es so, dass ich hierdaunddort Feuerwehr bin und halt auch morgen arbeiten werde.

Aber Montag, am Geburtstag vom RB, da habe ich auf jeden Fall frei.