Browsed by
Kategorie: Auf die Schnelle

Abgelenkt

Abgelenkt

Tja, also, ähm… Eigentliche habe ich keine Spiele auf meinem Handy. Uneigentlich überkommt es mit alle paar Jahre und ich installiere eine Spiel-App. Das Spiel spiele ich dann recht exzessiv eine kurze Weile durch. Dann hab ich keinen Bock mehr und die App fliegt wieder runter.

Noch bin ich in der Exzessiv-Phase bei BlockuDoku, einer Art statisches Tetris (für mehr (als statisch) reicht es bei mir nicht).

Zecken-Stream

Zecken-Stream

Ich habe es ja nicht so mit Superhelden (weder Marvel noch DC), aber trotzdem oder vermutlich gerade deswegen finde ich „The Tick“* durchaus sehenswert.

—————–
* bei Amazon

Dieses und jenes

Dieses und jenes

Nach langem „ja, wir fahren an Fasching nach Berlin. Nein, ich habe nichts dafür organisiert. Du?!“ heute binnen 30 Minuten Unterkunft und Tickets klar gemacht.

Es ist erschreckend zu wie wenig Arbeit ich komme, wenn ich im Büro bin.

Das Kind war mal wieder selbstständig beim Kieferorthopäden. Das ist toll, dass er das alleine macht und dass die in der Praxis darauf ausgelegt sind.

Ich trauere sehr rational. Das wirkt oft sehr empathielos. Dennoch erwarte ich von niemandem, dass sie genauso mit Trauer umgeht wie ich.

Wenn eine nicht allzu große Gruppe (~ 20 Personen) in Subgruppen unterteilt wird, wird es zum einen schnell kleinteilig und zum anderen entstehen Fronten. Dazu kommt, wenn einzelne Personen mehreren Gruppen angehören, dass sich diese entweder keiner wirklich zugehörig fühlen oder halt für eine entscheiden. Tjanun, mit Cliquengedöns konnte ich schon als Teenie nicht.

Die Wohnung ist leer so ohne Weihnachtszeug.

Ich mag es nicht, wenn der RB zu betrunken ist.

Die hessische Hausfrau stark in mir ist. Manchmal.

Ups

Ups

Ups, da war es schon so spät, nachdem wir alle Unterkünfte für den Sommer in Irland gebucht haben. Der Koffer für morgen ist auch noch nicht gepackt. Und weil ich den Rechner nicht mit ans Meer nehmen will, wird es wohl auch erst im nächsten Jahr einen ausführlichen Rückblick geben.

Jetzt erstmal Bett, damit wir morgen halbwegs früh loskommen.

Tiefenentspannt

Tiefenentspannt

*hust* *schnief*

Ach, zu Hause ist es doch sehr schön. Unser Bett, unser Chaos. Dazu noch keine familiären Verpflichtungen.

Morgen gar nichts. Nur abends Konzert.

Weihnachten sehr nach meinem atheistischen Geschmack.

Tjanun

Tjanun

Wer am Nachmittag Wäsche wäscht und Päckchen und Pakete packt, die muss halt nachts arbeiten.

Jetzt brauche ich noch Motivation für die nächsten 42 Stunden und dann ist freifreifrei für 2 Wochen.