Browsed by
Tag: 9. Mai 2020

Abschottung, Tag 57

Abschottung, Tag 57

Gestern abend noch den Wanderbeschluss für heute bekräftigt, denn am Sonntag soll das Wetter schlecht werden. Da der RB gestern einkaufen war, können wir heute ausschlafen. Ich besorge Brötchen. Wir frühstücken und als der RB kurz aus dem Fenster guckt, regnet es. Öhm, so war das nicht geplant. Es ist aber nur ein kurzer Schauer und ich bin fest entschlossen, den Wandertag trotzdem durchzuziehen. Wir brauchen Bewegung und frische Luft. Wir machen uns fertig und fahren los. Blauer Himmel erwartet uns nicht wirklich an unserem Startpunkt. Eher erhöhte Luftfeuchtigkeit. Aber egal, im Wald sind wir recht gut geschützt. Regenjacken haben wir auch dabei. Dank Else, die ja immer so kleine Wege kennt, und sicherlich auch wegen des Wetters sehen wir recht wenig Menschen. Insgesamt tolle Wanderung, die wegen Berg natürlich etwas beschwerlicher war als die letzten beiden. Daher war der Wutanfall vom Kind bei Kilometer 4 auch sehr verständlich. Da ist er dann doch „mein“ Kind: Bei körperlicher Anstrengung bekommen wir von jetzt auf gleich einen Hungerast. Dann geht gar nichts mehr. Dann beherrscht uns nur noch die Wut. (Ich habe in so einer Situation schon mal mein Mountainbike in den Graben geschmissen. Zum Glück ist nichts passiert, sonst hätte ich viele Kilometer laufen müssen.)

Auf dem Rückweg, nach 4 Stunden Wanderung, bestelle ich unser Essen vor. Dieses Mal Koreanisch. Zu Hause springe ich kurz unter die Dusche. Dann gehe ich das Essen abholen.