Motivation

Motivation

Meine Mutter freut sich – und ich mich auch: Mein Vater ist zu Späßen aufgelegt und kann diese auch kommunizieren*. So verkündete er wohl, dass er unbedingt zum Friseur müsste. Seine Haare seien mittlerweile so lang, dass er Angst habe, wie Boris Johnson auszusehen.
Hihi, allerdings ist mein Vater sehr weißgrau, also weit entfernt von rotblond und ein totes Eichhörnchen trägt er auch nicht auf dem Kopf.
Vor dem Apoplex hätte er sich sicherlich intensiv über Johnson und dessen Unfähigkeit für alles ausgelassen. Schön, dass er sich weiterhin fürs aktuelle Weltgeschehen interessiert.

Heute ein sehr schönes berufliches Kompliment bekommen: „Ich habe extra darum gebeten, dass Sie den Text schreiben. Sowas wie beim letzten Text** möchte ich nicht noch einmal erleben.“

Das Arbeiten fällt bei der Hitze doch recht schwer. Dabei mache ich schon BettOffice im verrammelten Schlafzimmer. Und überhaupt ist es ja durchaus deutlich kühler in der Wohnung als draußen. Aber trotzdem denke ich sehr träge. Wenigstens kann ich mich abends dazu aufraffen, nochmal zu arbeiten. Sonst würde das alles noch zäher gehen.

——————————
* Für die neuen Leserinnen: Mein Vater hatte vergangenes Jahr einen Schlaganfall und leidet seitdem unter Aphasie.

** Selbstverständlich nicht von mir geschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.