Urlaub (Tag 8)

Urlaub (Tag 8)

(Heute ist auch WMDEDGT?-Tag und da Urlaubsbloggerei eh Tagebuchbloggerei ist, verweise ich an dieser Stelle auch auf Frau Brüllen, bei der sich die ganzen Beiträge sammeln.)

Vom heutigen Tag haben wir

  • zunächst drei Achtel mit Schlafen,
  • dann ein Achtel mit Frühstück, Geld besorgen, Essensplanung und Einkauf,
  • über Nachmittag zwei Achtel im Regen und in Destillerien,
  • den Abend mit Ausruhen, Kochen, Essen, Vorlesen, Gintesten und Planen

verbracht.

Ja, genau: Es hat heute erstmals im Urlaub richtig und lange – also durchgehend – geregnet. Da half auch der Spruch vom Kapitän des Staffa-Bootes nicht: „Wenn einer das schottische Wetter nicht passt, soll sie einfach 20 Minuten warten, dann ist es schon wieder anders.“ Aber irgendwie war der Regen zwar nicht schön, aber zum Glück nicht total kalt und so ließ es sich aushalten. Zumal wir ja anfangs auch immer wieder in irgendwelche Destillerien eingekehrt sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.