Un-irgendwas

Un-irgendwas

#ClosedAdvent (2)

Der RB übernimmt nochmal den Frühdienst mit Kind. <3 Als ich aufstehe, stelle ich fest, dass mal wieder weder Warmwasser noch Heizung laufen. Mal wieder. So beginnt der Tag wie der gestrige abends endete: mit eine unerfreulichen, um nicht zu sagen unverschämten e-Mail. Ich werde daraus einfach mal Konsequenzen ziehen und bin froh, dass ich eine Rechtsschutzversicherung habe.

Mittags telefoniere ich länger mit der einen Klassenlehrkraft. Ich bin ja froh, dass sie endlich gerafft hat, dass ich – als Elternbeirätin – nicht gegen sie arbeite. Das war anfangs noch etwas schwierig.

Der Nachmittag ist arbeitstechnisch etwas zäh. Irgendwann kann ich nicht mehr und ich muss mich hinlegen. Zum Essenplanen komme ich dadurch nicht, außerdem bin ich kochunlustig. So gibt es nur Abendbrot – auch weil ich schon wieder dabei bin, die letzten Kekse vorzubereiten.

Sesam-Cookies (vegan)

Nachdem das Kind im Bett ist, muss ich noch was für die Arbeit machen. Und als der RB im Bett ist, überziehe ich die Dominas und lasse die Ingwer-Crossies glitzern

Das zieht sich wieder sehr lange. Die neue Staffel „Virgin River“ habe ich auch schon wieder durch.

Morgen muss ich dann nur noch die Bethmännchen fertig machen: Ein Kilo Marzipanrohmasse warten im Kühlschrank* auf Verarbeitung.

———————————————
* So kann das Marzipan besser geraspelt werden. Und wenn es geraspelt ist, kann besser verarbeitet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.