Durchsuchen nach
Tag: 30. Dezember 2020

2020-F&A

2020-F&A

Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?
Für mich ganz persönlich: 8.

Zugenommen oder abgenommen?
Zu- und abgenommen.

Haare länger oder kürzer?
Weder noch.

Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Nicht kurzsichtiger, dafür bräuchte ich eine Lese- bzw. Gleitsichtbrille. Eventuell. Irgendwann.

Mehr ausgegeben oder weniger?
Weniger.

Der hirnrissigste Plan?
Gefühlt: im Sommer in den Urlaub zu fahren.

Die gefährlichste Unternehmung?
Ich neige immer noch nicht zu gefährlichen Unternehmungen.

Der beste Sex?
Gab es dieses Jahr auch.

Die teuerste Anschaffung?
Neue Bezüge für Sofa und Sessel.

Das leckerste Essen?
Wir haben uns viel gutes Essen gegönnt.

Das beeindruckenste Buch?
Ich habe die Inselbuchhandlungs-Reihe von Julie Peters verschlungen.
Damit ließ sich toll eskapieren.

Der ergreifendste Film?
Systemsprenger.

Die beste CD?
Von den neuen keine. Ich habe viel in „alter“ Musik geschwelgt.

Das schönste Konzert?
40 Years of NMA.

Die meiste Zeit verbracht mit…?
… mir, Arbeit, dem RB und dem Kind.

Die schönste Zeit verbracht mit…?
… dem RB und dem Kind.

Vorherrschendes Gefühl 2020?
Wir kommen da schon irgendwie durch.

2020 zum ersten Mal getan?
Eine Pandemie miterlebt.
Regelmäßig Mund-Naschen-Schutze getragen.
Homeschooling Lernen in häuslicher Umgebung begleitet.

2020 nach langer Zeit wieder getan?
Berlin besucht (das klingt wie aus einem anderen Leben).

3 Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
– Pandemie
– Pandemie-Leugnerinnen, /-ignorantinnen
– Dass wir meine Eltern nicht sehen konnten

Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
#NazisRaus

Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Flug für das Kind.

Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Der „Teekocher“.

Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
„Danke für das Einrichten der Twitterkneipe.“

Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
Das mögen bitte andere beurteilen.

Mehr Kohle oder weniger?
Mehr.

Besseren Job oder schlechteren?
Weder noch. Nur nicht mehr selbstständig.

Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was?
Erfahrungen und Erkenntnisse, neue Freundinnen.

Mehr bewegt oder weniger?
Ich habe einiges in Bewegung gebracht – insbesondere fürs Kind.
Ansonsten haben wir uns ab Mai viel und v.a. regelmäßig bewegt.

Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?
Erfreulicherweise nichts Ernstes.

Davon war für Dich die Schlimmste?
Nichts.

Dein Wort des Jahres?
Antifa.

Dein Unwort des Jahres?
Eigenverantwortung und Lockerungen.

Dein Lieblingsblog des Jahres?
Ich habe immer noch keinen Lieblingsblog.

2020 war mit einem Wort…?
Interessant*.

Dein grösster Wunsch fürs kommende Jahr?
Vermutlich würden jetz viele „Impfung“ sagen. Ich bin mir nicht sicher, ob das MEIN größer Wunsch ist (auch wenn ich mich sicher impfen lassen werden). Wobei mein Wunsch indirekt damit zusammenhängt: Wieder auf ein Konzert gehen.

2019.

—————————–
* gut, spannend und ermüdend