Habe fertig

Habe fertig

#ClosedNovember (3)

Der Arbeitstag war sehr produktiv – trotz der (sehr) kurzen Nacht. Der nachmittägliche Workshop (Fortsetzung vom kritischen Projekt) läuft gut. Dann heißt es abschalten. Ich lege mich hin. Der RB kocht heute.

Nach dem Essen will ich weiter entspannen. Und ja, Keksebacken entspannt mich. Mich entspannt dabei, etwas anderes zu machen, etwas sichtbar Produktives zu machen. Etwas zu machen, mit dem ich andere Menschen erfreue. Und heute entspannt mich besonders, dass der Backwahn zu Ende sein wird: Die Bethmännchen warten darauf gemacht zu werden. Bevor ich das Kind ins Bett bringe setze ich den Teig bis zum Süßungsmittel an. Und als das Kind im Bett ist, geht es an die Produktion. Die Mandeln hatte ich bereits letzte Nacht gehäutet und heute nach der Arbeit gespalten. Den Teil teile ich 1:2 auf. Ein Drittel süße ich mit Agavendicksaft, damit sie vegan sind. Um die kümmere ich mich als erstes. Als die im Ofen sind, mache ich den nicht-veganen Teig mit Honig fertig und stelle zwei weitere Bleche Bethmännchen her. Insgesamt verarbeite ich 1 kg Marzipanrohmasse zu über 100 Bethmännchen.

Ich habe allerdings noch Eiweiß und Nougat übrig. Daraus mache ich „noch schnell“ Nougat-Baiser als 19. ungeplante* Kekssorte.

Nun ist aber endgült Schluss mit der Weihnachtsbäckerei. Morgen – sofern die Versandkartons endlich kommen – werde ich die Keks-Päckchen für die Teilnehmerinnen des #BAdventskaffees packen und verschicken, verteilen und abholen lassen.

—————————–
* Baiser plane ich nicht aktiv ein, aber weiß, dass sie in der Regel immer „abfallen“

Ein Gedanke zu „Habe fertig

  1. Pingback: Little B.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.