Browsed by
Tag: 10. April 2020

Abschottung, Tag 28

Abschottung, Tag 28

4 Wochen in der Abschottung mit Kind. Ich bin bereits seit 6 Wochen im HomeOffice. Okay, heute bin ich nicht im HomeOffice. Heute ist zum einen Feiertag und zum anderen habe ich ja URLAUB!

Gegen 9h30 werde ich wach, aber ich will noch nicht aufstehen. Also drehe ich mich nochmal um und schlafe bis 11h00. Yeah! Der Tag kann nur gut werden. Der RB ist schon wach und kommt dann mit Tee zu mir. Kurz drauf frühstücken wir auf dem Balkon.

Seit Tagen kündige ich an, dass wir heute rausgehen müssen. Ja, wir. Jedes einzelne Mitglied dieses Haushalts braucht dringen frische Luft, Sonne und Bewegung. Also bespreche ich mit Else zwei Routen. Als wir endlich loskommen, ist klar, dass die etwas kürzere und nicht so weit entfernte Route sicherlich besser in die Tagesplanung passt.

Das Kind braucht bei Kilometer 2 eine klare Ansage*, damit die weitere Tour entspannt und erholsam für alle weiter gehen kann. Und am m Ende unserer Runde haben wir 13,2 Kilometer in den Beinen. Das tat sehr gut.

Zu Hause hängt das Kind sich erstmal ins Internet, während der RB und ich das Essen vorbereiten, dann schere ich ihm die Seiten nach (der Iro darf erstmal bleiben) und er geht duschen. Dann geht der RB duschen und ich koche. Nachdem der RB die Nachabrin beliefert hat, gehe ich duschen und als ich feritg bin, können wir essen. Auf dem Balkon.

Danach ist es Zeit in unserem dürftigen Kostümfundus zu gucken, was der RB und ich zur Twitterkneipe tragen. Das heutige Motto: Karneval und Halloween – also irgendwas mit Verkleidung.

——————————-
* Sollte das Murren und Nölen nicht aufhören, gäbe es am Abend kein Internet für ihn.