Haushaltstag

Haushaltstag

Weil ab morgen mal wieder jemand bei uns wohnt, sahen der RB und ich und gezwungen, doch mal wieder klar Schiff in der Wohnung zu machen. Vor allem im Gästezimmer, denn da wird ja unsere Gästin wohnen.

Gerne hätte ich noch gründlicher aufgeräumt, im Sinne von Dinge wegschmeißen oder weitergeben. Aber das war heute nicht drin. Ich werde mir einen Plan machen und dann Punkt für Punkt das Gästezimmer durchgehen und Dinge rausschaffen. Jetzt sind sie erstmal unter den Teppich gekehrt auf und in den Schrank geräumt.

Ich habe sogar ein Bild aufgehangen. Bilder machen ja alles wohnlicher.

Und weil wir im „Das bisschen Haushalt“-Modus waren, gab es zu Abend auch arbeitsintensives Essen: selbstgemachte Nudeln. Mit der Nudelmaschine, die mir Twitter bescherte, macht das ja schon Spaß, auch wenn der Aufwand ja doch recht groß ist. Und weil die Nudeln diesmal perfekt waren, hier das Rezept:

Zutaten
150 g Hartweizengrieß
150 g Instantmehl
3 M-Eier
6 g Salz
2 EL Olivenöl
1 EL Wasser

Erst alles bis Salz miteinander verkneten.
Dann Olivenöl dazu.
Mind. 30 Minuten ruhen lassen.
Kneten und wenn zu trocken, Wasser peu à peu zugeben.
Durch die Nudelmaschine walzen (Stufe 1, 3, 5, 7 und dann Bandnudeln).
Auf dem Wäscheständer abtrocknen lassen.

Nudeln nach Trocknen und vor Kochen

Nudeln in viel Salzwasser kochen. Dabei etwas bewegen. Nach ca 3 Minuten sind sie fertig (Probe machen).

Und weil nach dem Essen vor dem Essen ist, haben wir danach noch das Gulasch und den Rotkohl für morgen angesetzt. Wird ja beides besser, wenn es aufgewärmt wird.

Morgen dann noch Bad und Küche putzen.

Ein Gedanke zu „Haushaltstag

  1. Kommt mir sehr bekannt vor: Es kommt Besuch ….
    Ein Tipp für selbstgemachte Pasta: Der Pastamaker von Philips. Der wiegt, knetet und spuckt Pasta in verschiedenen Variationen aus. Nur garen muss man noch selbst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.