Browsed by
Tag: 5. Juni 2020

Abschottung, Tag 84

Abschottung, Tag 84

Der RB wollte wieder schnarchen. So schlafe ich erst spät, als er wieder ins Gästezimmer gezogen ist.

Ich versuche mir meinen FREItag zurückzuerobern. Das klappt derzeit nur mittel. Aber wenigstens kann ich ausschlafen.

Am Rechner trifft mich kurz der Schlag, weil Dinge verschlimmbessert wurden und es mich nervt, wenn ich Dinge wieder und wieder erkläre und dann die Beratung nicht berät, sondern einfach übers Stöckchen springt, den die Kundin hinhält.

Dann kümmere ich mich um ein paar Projekte. Die Kundin ist happy. Unser Kontakt ist wirklich gut. Ich sehe schon kommen, dass wir bald beim Du sind.

An anderer Stelle ärgere ich mich dafür. Sehr. Tjanun, Freud und Leid einer Dienstleisterin. Agenturalltag.

Zwischendurch puzzle ich das zweite Puzzle aus dem Puzzlezirkel fertig.

Um 17h30 mache ich den Rechner aus. Der RB und ich sind unentschlossen ob des Abendessens. Wir haben Hunger und keine Lust zu kochen. Wir bestellen nach etwas Hin und Her Frankfurter Schnitzel für alle. Die liebste Frankfurter Küch‘ bietet kein Bestell- und Abholservice mehr an, also testen wir was anderes. Lecker war’s.

Um 19h15 muss ich mich hinlegen. Um 19h30 bimmeln die Pestglocken, was mich sehr nervt. Um 19h40 schlafe ich ein – für 20 Minuten Powernap. Ich bin aber unleidlich und bleibe noch im Bett. Dann gehe ich duschen und stecke die Füße in die Fitzelsocken.

Die #CorotäneKneipe muss ohne mich anfangen.