Browsed by
Tag: 28. Mai 2019

Raus

Raus

Heute war ein komischer Tag. Es regnete. Es war wieder deutlich kälter als am Wochenende. In Frankfurt wurden heute die Bescheide für die weiterführenden Schulen verschickt. In genau einem Monat ist der letzte Schultag vor den großen Ferien und für den midi-monsieur und seine Klasse der letzte Tag an der Grundschule. Ein wildes Konglomerat, das sich bei der einen oder dem anderen wohl aufs Gemüt schlägt. Anders kann ich mir die absurden Reaktionen darauf, dass unsere Klasse die Bundesjugendspiele heute nicht bestritten hat und auch am Sponsoren-Lauf nicht teilgenommen hat, nicht erklären. Vermutlich kommen jetzt auch einfach die wahren Gemüter zu Tage. Und ehrlicherweise mache ich auch drei Kreuze, wenn die Grundschulzeit vorbei ist und ich mit den meisten der Klasseneltern nichts mehr zu tun haben muss.

Für den midi-monsieur kam noch dazu, dass er heute seinen allerallerallerletzten Tag im Hort hatte. Er ist nicht mal mehr zur offiziellen Verabschiedung eingeladen*. Den Hort hat das etwas eiskalt erwischt, als ich gestern anrief und mitteilte, dass es heute** ENDLICH soweit sei. Es war dann auch sehr bezeichnend, wie die Erzieherinnen auf mich reagierten, als ich heute Mittag einen Kuchen vorbeibrachte, damit das Kind wenigstens mit seinen Kumpels einen kleinen Abschied feiern konnte. Nein, es gab keine Geschenke für das Team. Es gab auch kein Danke. Wofür auch?!

Das Kind ist glücklich, dass die Hortzeit vorbei ist. Er ist auch ein bisschen traurig, dass er den letzten Monat „verpasst“, dass er weniger Zeit mit seinen Freunden hat.

Und dann hatten wir noch einen esoterisch angehauchten Moment am Abend: Endlich, endlich ist dem Kind sein Haizahn*** ausgefallen****. Ich weiß gar nicht, wie lange er den schon hat, aber es war zumindest auch ein Grund, warum wir letztens beim Kieferorthopäden waren. Nun konnte er ihn wohl endlich loslassen.

————————————
* Vermutlich wird es mit Versicherungsdings begründet. Aber es ist ziemlich sicher, dass es daran liegt, dass sowohl er als auch ich den Mund aufgemacht haben.

** Statt eigentlich am Freitag, aber da ist schulfrei und das Kind zum Geburtstag eingeladen.

*** Bei einem Milchaugenzahn wuchs der bleibende Nachfolger etwas weiter oben aus dem Zahnfleisch, sodass er ziemlich lange zwei Zähne an der Stelle hatte.

**** Er war nun so wackelig, dass das Kind ihn sich endlich rausdrücken konnte. Nachdem er den Bereich groß- und oberflächig mit Lidocain betäubt hatte