Fast

Fast

Gestern Abend – im Zuge des allgemeinen Erziehungsrundumschlags – bekam das Kind die Ansage, dass er heute morgen weder mich noch den RB wecken dürfte, nur weil er die Fernbedienungen, das Tablet oder die Switch braucht haben will. Denn es hat nichts mit Ausschlafen zu tun, wenn das Kind am Sonntag ab 8h00 im maximal Halbstundentakt ankommt, weil ihm ein Bildschirm vor den Augen fehlt.

Mit zehneinhalb kann er diesen Wunsch ja durchaus verstehen.

Heute Morgen zeigte er, dass er es tatsächlich annähernd verstanden hat. Er konnte es zwar nicht lassen, mich zu wecken, aber wenigstens nicht mit der Frage nach einem der genannten Dingse, sondern mit: „Mama, es ist schon halb zwölf.“ Als ich mit „echt?“ nachfragte, antwortete er: „Nee, erst halb elf. Ich kuschel jetzt mit Dir.“ Gut, da war es zwar in Wirklichkeit erst 10h00, aber auch das ist besser als viele Sonntage zuvor.

Kommentare sind geschlossen.