Saisonende*

Saisonende*

Heute hatte das Kind seine letzten Spiele in der Altersklasse U10. Ab August ist er dann schon U12er.

So ganz happy war ich mit dem heutigen Turniertag nicht, aber er endete versöhnlich, daher rante ich mal nicht, sondern freue mich, dass …

… das Wetter so toll war,

… wir entspannt angereist sind und sehr pünktlich waren,

… ich den ganzen Tag ausreichend getrunken habe,

… wir uns – wie es scheint – genügend mit Sonnenschutz bedeckt hatten,

… das Kind im Großen und Ganzen Spaß hatte,

… der eine Vater so enthusiastisch am Spielfeldrand mitgegangen ist,

… der präbubertäre Anfall irgendwann vorüber war,

… er sich nicht hat entmutigen lassen, dann nochmal richtig aufgedreht und einige Versuche gelegt hat,

… er noch bei der anderen Mannschaft „aushelfen“ durfte,

… ich wirklich viel getrunken habe,

… das Wetter so schön war,

… wir Glück bei der Parkplatzsuche in der Heidelberger Innenstadt hatten,

… wir uns mit Lars zu einem leckeren Eis getroffen haben.

Dennoch waren das letzte Jahr rugbytechnisch etwas speziell. Vieles vielleicht eher aus Elternsicht und solange das Kind Spaß hat und keinen Schaden nimmt, kann ich die auch zurückstecken. Und Spaß hat er definitiv am Rugby. Er hat große Fortschritte gemacht. Er hat bisher viel tolle Erlebnisse gehabt. Und es ist gut, dass er eine Konstante, ein Kontinuum hat, das ihn über den Schulwechsel hin begleitet. (Die doofe Mama allein taugt dafür ja nicht.**)

——————————————-
* Ganz zu Ende ist die Saison nicht. Er hat noch Training bis Ende Juni, aber keine Spiele mehr.

** Das meine ich höchst kokettierend. Noch bin ich die Beste und Liebste und er weiß, dass ich immer für ihn da bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.