Könnte ich …

Könnte ich …

… noch mal die Monate Januar bis März sehen? Irgendwie sind die an mir vorbeigezogen, ohne dass ich sie ernstzunehmend wahrgenommen habe. Insbesondere fehlt mir der März. Es kann doch nun wirklich noch nicht April sein. Wow!

Das Gute daran, dass schon April ist: Heute in genau drei Monaten werde ich Puffins sehen. Und ich habe schon lange nicht mehr so eine Vorfreue verspürt wie auf diese besondere Tour. Klar, ich freue mich auf den gnazen Urlaub. Aber zu wissen, dass ich die Gelegenheit haben werde, Puffins in Echt und der Natur zu sehen, lässt mich innerlich jedes Mal hüpfen, wenn ich nur daran denke.

Aber wenn ich daran denke, was bis dahin noch alles passieren wird, werde ich vermutlich auch keine Erinnerungen an AprilMaiJuni haben:

  • Arbeit.
  • Der midi-monsieur fährt allein mit dem Rugby-Verein nach Prag.
  • Arbeit.
  • Das Kind ist in Frankreich.
  • Ein paar Tweeps kommen zum Essen.
  • Konzert.
  • Arbeit.
  • Ostern.
  • Der midi-monsieur fährt allein mit dem Rugby-Verein nach London.
  • Konzert.
  • Arbeit.
  • Konzert.
  • Rugby-Jugend-Festival.
  • Arbeit.
  • Noch mehr Rugby.
  • Arbeit.
  • Konzert.
  • Hort-Ende (endlich!).
  • Zusage weiterführende Schule (hoffentlich! Bis dahin nehme ich gedrückte Daumen.).
  • Das Kind fährt auf Klassenfahrt.
  • Arbeit.
  • Au-Fest.
  • Arbeit.
  • Geburtstag vom midi-monsieur.
  • Klassenabenschiedsfest.
  • Arbeit.
  • Kofferpacken.
  • Arbeit.
  • Letzter Schultag und
  • Abflug nach Schottland.

Es hätte noch mehr Rugby werden können, aber einen Termin habe ich verbaselt und zwei andere passen hinten und vorne nicht. Dazu werde ich bzw. wir sicherlich auch nochmal zu meinen Eltern fahren. Das Kind muss nochmal geimpft (auffrischung und HPV) werden und zum Zahnarzt muss ich mit ihm auch noch. Und sicherlich ergeben sich noch weiter drölfzig Termine, die heute lieber noch gar nicht wissen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.