Nicht nötig

Nicht nötig

Zweite Welle: Tag 82

Seit dem Shutdown im März arbeite ich im HomeOffice. Ich arbeite gerne zu Hause. Keine verlorene Zeit durch Fahrten. Keine Kolleginnen, die mich ansprechen oder laut telefonieren. Ich kann meine Projekte in meinem Tempo bearbeiten.

Nun bin ich binnen 42 Tagen schon zum zweiten Mal im Büro gewesen. Und während ich es vor 6 Wochen noch recht ok fand, habe ich für den heutigen Tag im Büro lange mit mir gehadert. Nein, es war nicht zwingend nötig. Aber ….

… es war sicherlich sicherer als beim HNO gestern*;
… es passte gerade in mein Arbeitspensum**;
… zwei neue Kollginnen haben vor Kurzem angefangen und da ist es auch mal ganz nett, sich wenigstens kurz persönlich gesehen zu haben***.

Und ja, es war sehr nett, mal wieder andere Menschen zu sehen. Ich habe die ganze Zeit FFP2-Maske getragen.

Nein, es war nicht zwingend nötig und wird auch so schnell nicht wieder stattfinden****.

—————————————
* Zumal ich mit dem Auto gefahren bin und im Büro sehr strikte Regeln gelten.

** 2-3 Stunden Fahrzeit sind halt 2-3 Stunden, die mir sonst als Lebens- oder auch als Arbeitszeit verloren gehen.

*** Teams-Meetings ersatzen das nur leidlich, zumal nicht immer alle die Kamera an haben.

**** in 57 Tagen ist Weihnachtsfeier. Ich bin gespannt, ob sie stattfinden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.