RudeVoges, Tag 3

RudeVoges, Tag 3

X-23 Tage bis zur zweiten Welle

Gut, dass wir gestern wandern waren. Denn heute ist Össelwetter. Össelwetter wäre natürlich ein guter Grund einfach zu Hause zu bleiben. Aber hmmm, dazu haben der RB und ich keine Lust. Das Kind aber schon. Also machen wir etwas total Verwegenes: Der RB und ich machen was zu zweit und das Kind bleibt allein in der Ferienwohnung. Uiuiui, der RB und ich ganz allein. Mal sehen, wie weit wir überhaupt kommen.

Der RB hat ein Ziel. Ein berufliches. *seufz* Auch im Elsass gibt es Whiskybrennereien.

Nach drei Whiskys, ein Biersky und einem Gin aus zwei verschiedenen Brennereien können wir uns weiter dem Urlaub widmen und Dinge angucken: die Felsenhäuser in Graufthal. Sehr interessant. Da haben tatsächlich bis in die 1950er Jahre Menschen gelebt.

Auf dem Rückweg gönnen wir uns eine Pause …

Am Abend sind wir zum Flammkuchen-Essen bei unseren Vermieterinnen eingeladen. Es ist sehr lecker. Es geht lange. Das Kind kann jetzt Flammekuchen machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.