Browsed by
Tag: 14. Juli 2020

RudeVoges, Tag 2

RudeVoges, Tag 2

X-22 Tage bis zur zweiten Welle

Dass heute Nationalfeiertag in Frankreich ist, merken wir hier nur daran, dass alles Geschäfte und Restaurants geschlossen sind.* Aber eigentlich ist das egal, denn mittlerweile wissen wir eh nicht mehr genau, welcher Wochentag ist.**

Das Kind ist füh wach und versucht uns ab kurz vo 8h00 zu wecken. Bei mir ist er ganz kurz erfolgreich, aber ich schmeiße ihn wieder raus. Beim RB ist er erfolgreicher, sodass dieser mit schlechter Laune um 8h45 das Bett verlässt. Davon hat das Kind allerdings nicht so viel.*** Um 10h30 werde ich dann wach. Wir frühstücken, machen uns fertig und fahren los zum Startpunkt unserer heutigen Wanderung zum Altschlossfelsen und Teufelstisch:

Das war sehr toll und auch anstrengend. Unterwegs teilte mir das Kind mit, dass er – wie erwartet – nicht zum Kv fahren wolle im Sommer.****

Im Feriendomizil kochten***** wir dann und bekamen passend einen Flammkuchen von den Vermieterinnen zur Vorspeise gebracht.

Danach war Twitterkneipe angesagt. Auch im Urlaub toll.

————————–
* Wenn irgendwas total wichtig gewesen wäre, hätten wir auch in Deutschland einkaufen gehen können. Über die Granze sind es ja nur ein paar Kilometer.

** So soll es im Urlaub irgendwann sein, oder?!

*** außer halt einem schlecht gelaunten RB

**** Nein, ich freue****** mich nicht über diese Entscheidung. Ich akzeptiere schlichtweg seine Entscheidung. So wie ich ihn nicht dazu zwinge, in Deutschland zu bleiben in den Ferien, wenn er das nicht will, so zwinge ich ihn auch nicht, nach Frankreich zu fahren, wenn er das nicht will. Er darf mit 11 Jahren einen eigenen Willen und eine eigene Meinung haben. Die ich respektiere. Ja, ich kann ihn durchaus verstehen, dass er keine Lust hat, wenn er sieht, wie ein ihm nicht logisches Recht über sein eigenes Recht gestellt werden soll.

***** Ich hab erstmals thunfisch gebraten und er ist mir wirklich gut gelungen. Tschakka.

****** Ich bin ehrlich gesagt ziemlich sauer, dass der Kv das so mit Ansage und Vollschwung verbockt, obwohl anderes möglich gewesen wäre.