Husthust

Husthust

Heute war ich in Leipzig. Ich musste zu einem medizinischen Kongress. Dreieinhalb Stunden hin, dreieinhalb Stunden zurück. Für ein Symposium von anderthalb Stunden, über das ich schreiben soll.

Und nicht nur deswegen, sondern auch wegen all der anderen Projekte, die gerade akut sind, stand der ganze Tag unter einem pneumologischen Stern.

Und wenn man sich dann soviel mit Lungenkrebs, Asthma, COPD und noch einer selteneren Lungenerkrankung brschäftigt, dann ist man durchaus froh und sich selbst dankbar, nie geraucht zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.