(ö) 2021-F&A

(ö) 2021-F&A

Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?
5.

Zugenommen oder abgenommen?
Ich fürchte zugenommen.

Haare länger oder kürzer?
Weiterhin kurz.

Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Ich muss mich dringend um eine Gleitsichtbrille kümmern.

Mehr ausgegeben oder weniger?
Mehr (neuer Herd, neuer Kühlschrank, Lampe, Wohnzimmertisch und -Sideboard, Geschirr).

Der hirnrissigste Plan?
Dass das Kind Weihnachten beim Kv verbringen könnte.

Die gefährlichste Unternehmung?
Ich neige immer noch nicht zu gefährlichen Unternehmungen.

Der beste Sex?
Gab es dieses Jahr auch.

Die teuerste Anschaffung?
Der neue Backofen + Induktionsfeld.

Das leckerste Essen?
Grie Soß geht immer.

Das beeindruckenste Buch?
1918. Die Menschheit hat in 100 Jahren nichts gelernt. so gar nichts.

Der ergreifendste Film?
Nicht ergreifend, aber ich habe ich gerne geschaut: Don’t look up.

Die beste CD?
Ich habe viel Musik gehört, aber das war sehr stimmungsabhängig.

Das schönste Konzert?
Justin Sullivan (eines von zwei Konzerten auf denen ich überhaupt in diesem Jahr war).

Die meiste Zeit verbracht mit…?
… Arbeit … viel zu viel Arbeit.

Die schönste Zeit verbracht mit…?
… mit mir.

Vorherrschendes Gefühl 2021?
Legt Euch gehackt.

2021 zum ersten Mal getan?
Schulwechsel initiiert.

2021 nach langer Zeit wieder getan?
Meinen älteren Bruder gesehen (reicht auch wieder für die nächten 14 Jahre – mindestens).

3 Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
– Papas Tod
– deutsches Pandemie-Versagen
– die Privatisierung des Blogs (bzw. den Grund dafür)

Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
#NazisRaus
Die Grünen sind keine politische Alternative.

Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Das Karmann-Ghia-Modell für meine Mutter.

Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Papas Schreibtisch.

Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
„Er hat Dich sehr lieb gehabt.“

Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
Das mögen bitte andere beurteilen.

Mehr Kohle oder weniger?
Mehr.

Besseren Job oder schlechteren?
Es gab eine Beförderung mit mehr Verantwortung.

Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was?
Ein paar nicht so schöne Erkenntnisse.

Mehr bewegt oder weniger?
Mich viel zu wenig bewegt.

Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?
Erfreulicherweise nichts Ernstes. Der Fuß ist nur maximal nervig.

Davon war für Dich die Schlimmste?
Nichts.

Dein Wort des Jahres?
„Die Wissenschaft hat geliefert“ (Prof. C. Drosten).

Dein Unwort des Jahres?
Freiheit (im Sinne der FDP, der Leerdenker und der Blaubraunen).

2021 war mit einem Wort…?
Nervenzehrend.

Dein grösster Wunsch fürs kommende Jahr?
Dass die Pandemie wirklich langsam zu Ende geht.

2020.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.