Geheimnis

Geheimnis

Also eigentlich ist es ja kein Geheimnis. Zumindest habe ich keins draus gemacht und von daher dachte ich mir, ich könnte mal zur Auflockerung das beste mein Mousse-au-Chocolat-Rezept mit Euch teilen.

Für 6-12 Personen (je nach Appetit und diätischer Situation) braucht man:

200 g gute (!!!) Schokolade, mind. 55%ige, besser 70%
6 Eier
600 ml/g frische Schlagsahne (also 3 Becher, es geht auch hervorragend mit laktosefreier Sahne – aber nur frische, keine H-Sahne)
6 EL Zucker (gaanz leicht gehäuft)
6 EL heißes Wasser (alt. Grand Marnier; Rum oder Whisky geht auch, aber dann vielleicht nicht so viel)

Und so geht’s:

1. Schocki überm Wasserbad schmelzen
2. Eier trennen, Eiweiß kühlen.
3. Eigelbe mit Zucker und Flüssigkeit überm Wasserbad aufschlagen.
Am besten geht das in einer Edelstahlschüssel mit Kugel- also nicht flachem Boden und einem elektronischen Schneebesen (ich habe so einen Aufsatz für den Pürierstab). Man kann aber auch einen Handmixer nehmen. Oder einen einfachen Schneebesen (dann ist es nur sehr mühsam).
Wichtig ist, dass gut und beständig gerührt wird, sonst wird’s Rührei.
4. Wenn die Masse schaumig und die Konsistenz von halb-steifem Eischnee hat, nimmt man die Schüssel vom Wasserbad und rührt die flüssige Schocki unter. Gut mischen, dass es eine homogene Masse gibt.
5. Sahne steif schlagen und unter die (nicht mehr zu warme) Schockimasse ziehen. Bitte nicht alles auf einmal!
6. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen (wenn es nicht steif werden will, hilft oft ein Spritzer frischer Zitronensaft).
Eischnee gaaaanz vorsichtig unter die Schocki-Sahne-Masse heben.
7. Kühlen! Mehrere Stunden am besten über Nacht! Aber vor dem Servieren eine gute Stunde vorher aus der Kühlung nehmen (aber nicht auf die Heizung oder neben den noch warmen Herd stellen).

image

Bon appétit!

2 Gedanken zu „Geheimnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.