Zeig uns Deine Stadt – Januar (Teil 1)

Zeig uns Deine Stadt – Januar (Teil 1)

Das Januar-Thema der „Zeig uns Deine Stadt“-Aktion von den shootingqueens ist für mich so einfach wie schwer.

Das Typischste für Frankfurt am Main ist die Skyline. Keine andere deutsche Stadt hat eine solch prägnante. Und ich mag sie – sehr sogar. Ich mag die Hochhäuser, ich mag die Häuserschluchten. Ich mag das Kribbeln im Bauch, das die Skyline bei mir auslöst, sobald ich sie erahnen kann, wenn ich nach Frankfurt fahre. Deshalb wird es mehr als einen Artikel zum Januar-Thema geben: Diesen hier widme ich der Skyline mit Bildern von 2007-2013. Sobald ich wieder fit bin, werde ich „aktuelle“ – die Skyline verändert sich derzeit täglich – Fotos der Skyline zeigen. Und dann würd ich gerne noch einen weiteren für ein anderes Frankfurter Wahrzeichen verfassen.

2007 von Osten
2007 – von Osten
IMG_0460_ba
2007 – mittendrin
IMG_5101_ba
2008 – von Süden
IMG_4146_ba
2008 – von oben

2009: Leider kein Foto, da ich mit Brüten und Brutpflege beschäftigt war und weder meine Kugel noch der mini-monsieur als Bestandteil der Skyline durchgehen 😉

IMG_9585_ba
2010 – von Westen
IMG_11737_ba
2011 – versinkend im Main
IMG_13189_ba
2011 – von Norden

2012: Leider auch kein Foto, da wir da versehentlich hauptsächlich in Hamburg gewohnt haben.

IMG_22281_ba
2013 – von Nordost

Ansonsten gibt es immer neue Fotos von Frankfurts Wahrzeichen und Besonderheiten via instagram (@littlebinhh).

16 Gedanken zu „Zeig uns Deine Stadt – Januar (Teil 1)

  1. Wow tolle Bilder von Frankfurt.Besonders 2008 gefällt mir.Ich finde ja Frankfurt(und andere Großstädte) sehr beeindruckend und ich würde ohne Navi einfach verloren gehn.Deswegen fahre ich ,wenns Tochterkind mal shoppen will,mit dem Zug.Finde ich sehr entspannend.Bin schon gespannt auf deine weiteren Bilder.
    LG Mummel

    1. Danke!
      Ich fahre in Frankfurt such nicht gerne Auto. Obwohl man sich dank der Hochhäuser ganz gut orientieren kann. Aber die vielen Einbahnstraßen machen das Autofahren nicht gerade einfach – vor allem, wenn man andere Strecken mit dem Rad oder zu Fuß kennt.

  2. Da werden Erinnerungen wach! Frankfurt ist für mich die Stadt meiner „wilden Jugend“, die sich immer nur auf eine Woche im Sommer und ein paar Tage über Silvester beschränkte, wenn ich meine beste Freundin dort besuchte. Das war so um die Jahrtausendwende. Inwiefern sich die Skyline seitdem verändert hat, könnte ich überhaupt nicht beurteilen. Mich als Landei hat ja der Fakt an sich schon wahnsinnig beeindruckt… 🙂

    Viele Grüße,
    Lena

  3. Auch als „Nichtfrankfurter“ bin ich immer wieder fasziniert von dieser Skyline. Wenn auch für mich meistens nur aus einer Richtung sichtbar, nämlich immer dann, wenn wir in Richtung Pfalz unterwegs waren. Tolle Fotos und ich bin gespannt auf mehr, lebt meine Nichte jetzt dort und bestimmt wird daraus mal ein Besuch in Frankfurt.

    1. Danke schön. Und ja, einen Besuch in Frankfurt kann ich nur empfehlen. Denn die Stadt ist ja nicht nur Skyline und Flughafen. Die Stadt ist grün, hat den Main und den ein oder anderen geschichtsträchtigen Ort.

  4. Hallo, ein toller Einstieg zu dem Projekt Zeig mir Deine Stadt … Und ich blende mich zurück, den 2009 war ich zuletzt in Frankfurt. Zuvor oft schon beruflich und fand es immer interessant! Nun aus der Sicht einer Bewohnerin, ist es noch einmal eine Reise …

    Herzliche Grüßle von Heidrun aus der alten Brecht-Stadt

  5. Mir gefällt besonders 2011, das ist mal was ganz anderes.
    Ich kenne Frankfurt, aber eigentlich nur so wie jemand, der eben mal zum Shoppen vorbeischaut oder in den Zoo oder ins Senckenbergmuseum geht.
    Deswegen bin ich umso mehr gespannt, was es hier noch zu sehen geben wird.

    Lieben Gruß
    Bianca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.