Geiz

Geiz

Als ich letztens in die Schweiz fuhr, „gönnte“ ich mir auf der Hinfahrt einen WLAN-Zugang. Ich war morgens um 10h00 unterwegs und der Zug recht leer. Gute Voraussetzungen um ins ICE-WLAN zu kommen. Dass sich mein smartes Telefon auch direkte einloggte war ein gutes Zeichen. Es lief recht stabil. Ab Basel lief nichts mehr, aber das war nicht so schlimm, denn von dort bis Zürich ist es ja nicht so weit.

Auf dem Rückweg brauchte ich eigentlich Netz (damit ich meinen täglichen post absetzen konnte). Von Zürich bis Basel war natürlich außer meinem Roaming-Paket nicht viel zu holen. Und irgendwie dachte ich dann an der Grenze, dass ich nicht schon wieder 5 Euro für 3 Stunden Internet zahlen wollte und ja den Artikel auch einfach vorbereiten könnte und dann später hochladen – vor Mitternacht sollte ich ja zu Hause sein. Ich fing also an, die ganzen Bilder am Handy zu bearbeiten.

Dann packte es mich aber doch, dass ich die Bilder direkt hochladen wollte, und versuchte ins Zug-WLAN zu kommen. Das aber nicht ging. Der Zug war auch ganz schön voll. Auch gut, immerhin 5 Euro gespart.

Aber ich hatte mir nun in den Kopf gesetzt, den post fertig zu machen und so schickte ich zwischen Freiburg und Darmstadt die Bilder Pixel für Pixel mit EDGE, bzw. maximal HSPA hoch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.