Es wird ernst(er)

Es wird ernst(er)

Heute hatte ich einen Termin beim Arbeitsamt bei der Agentur für Arbeit. Der gerade mal 10 Minuten (wenn überhaupt) dauerte. Aber ich in der Zeit alles Wichtige mit meiner neuen Beraterin klärte: Vorstellungsgespräch am Freitag; Verlängerung des Beratungsgutscheins; kurze Erklärung meiner Idee, die sie gut findet; Aushändigen des Antrags auf Existenzgründung, Festlegung des Starttermins.

Parallel läuft die Entwicklung eines Logos für die Idee und die Vorreservierung von Domains.

Ich habe jetzt anderthalb Wochen, um meinen Businessplan noch weiter zu verfeinern, und gut drei Monate, bis ich offiziell Vollzeit selbstständig bin.

So langsam werde ich uffjerescht…

4 Gedanken zu „Es wird ernst(er)

  1. Das wird – deiner Umfrage zufolge – wirklich spannend und neu. Hast du meine Mail erhalten (möchte bestimmt nicht nerven, bin nur unsicher).
    Beste Grüße aus Hamburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.