Gewachsen

Gewachsen

Hach…

Gestern abend stürzt sich der mini-monsieur auf mich voller Freude. Er nimmt kurz etwas Abstand, um Anlauf zu nehmen – quasi. Und ich sehe ihn an, so einen knappen Meter vor mir, und denke: „Wann bist Du denn so groß geworden?!“ Da ist nix Kleinkindhaftes mehr. Da steht ein großes Kind vor mir.

Und wenig später im Park, als er da neben dem Papa zum Fußballfeld geht, da wirkt alles an ihm so „gereift“ – sein Gang, seine Körperhaltung, seine Art, sich dem Papa beim Reden zuzuwenden. Und ich sehe ihn vor mir – so wie er ist, mit Schulranzen. Ein Jahr hat er noch, aber es würde ihm jetzt schon stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.