Gar nichts 

Gar nichts 

Ach, Mist! Der Tag ging weiter, wie der gestrige aufhörte: mit Kopfschmerzen.

Das kenne ich – zum Glück – kaum von mir. Ist aber dadurch nicht minder ätzend. Geschafft habe ich dadurch tatsächlich gar nichts außer eine To-Do-Liste zu schreiben.

Ich hoffte ja, dass Dusche und kleiner Gang durchs Viertel – zwar bei Regen, aber wenigstens an der frischen Luft – Besserung brächte. Doch nichts.

Und als auch noch Übelkeit zum ganzen Mist hinzu kam, musste ich mich um 17h00 ins Bett legen.

Nach etwas Schlaf hatte ich etwas Hunger.

Jetzt geht’s wieder ins Bett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.