Montag

Montag

Manchmal habe ich sehr böse Phantasien. Heute Nacht um 3h00 mal wieder. Nein, ich hatte keinen Traum. Denn leider war ich knallwach, nachdem irgend so ein Depp es mal wieder total lustig fand, auf meine Klingel zu drücken.

Und weil ich danach noch das Tor zufallen hörte, aber kein Licht im Hof oder Treppenhaus anging, war ich erstmal auf Habacht. Immerhin stehen diverse Räder im Torhof.

Ich lauschte eine Weile, aber keine verdächtigen Geräusche. Ich versuchte mich zu entspannen und zu schlafen. Aber wirklich tief war es nicht.

Der Wecker um 8h45 weckte mich zwar, aber bis ich aufstehen konnte, brauchte ich ein bisschen.

Dann arbeitete ich, führte ein Interview, klärte Dinge, aß etwas, arbeitete noch etwas und wurde dann auf einmal total müde. So ein kleiner Powernap … zzzzz …

Tja, ich kann nicht powernappen. Ich schlafe.

Und so wachte ich erst um 17h30 auf. Ich checke mein Jobmails, antwortete noch schnell und hatte Bewegungsdrang. So eine kleine Abendrunde auf dem Rad.

Ich konsultiert die Grüngürtelkarte, übertrug Else die gewünschte Route,

zog mich an und fuhr dann noch ein hübsche kleine Runde durch Frankfurts Nordosten.

Doch noch ein schöner Tag.

Ein Gedanke zu „Montag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.