Gerade mal eben nur ganz kurz

Gerade mal eben nur ganz kurz

Heute mittag mal ganz kurz die Mittagspause verlängert, weil ich noch kurz Schnuckelkram und letzte Kleinigkeiten für die Pakete gekauft habe und danach noch viel kürzer mit der Bahn, die aber ewig keine Haltestelle entlang meines Fußweges hatte, zum Spielzeugladen gefahren bin, um mal gerade eben schnell noch das letzte Geschenk zu kaufen, das in das Paket gen Frankreich muss, das unbedingt noch heute auf der Post sein muss, wofür ich dann ganz kurz nach dem Spielzeug-Laden nach Hause geschuscht bin, dort die letzen Sachen ein- und verpackt habe, alle Pakete zugeklebt (noch mal fahr ich nicht zur Post), irgendwie transportfähig eingetütet habe, um dann mit dem Fahrrad gerade mal eben bei der Post vorbeizufahren, um dort die drei großen Pakete, ein kleines Päckchen und diverse Briefe in der Packstation, dem Briefkasten zu verstauen, wobei sich zeigte, dass das eine Paket zu groß ist und ich mich doch noch kurz in die Schlange stellen musste.

Ein Glück sind die Wege in Frankfurt so kurz, dass aus einer offiziellen Stunde Mittagspause gerade mal nur zwei wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.