Browsed by
Kategorie: Aha

Vorbeugen ist besser als auf die Füße zu kotzen

Vorbeugen ist besser als auf die Füße zu kotzen

Ich bleibe dabei:

Ich habe mehr Angst vor den Nazis in diesem Land als vor COVID-19.

Die Angst vor Krankheit finde ich eh recht rational, denn entweder kann ich nichts dran ändern oder ich konnte präventiv was machen. Zum Beispiel Impfung, gesund leben, auf Hüschjene Hygiene achten. Und wenn das nicht greift, kann ich halt nichts daran ändern. (Was nicht heißt, dass ich bei schlimmer Männergrippe Erkältung nicht auch hervorragend leiden kann.)

Apropos Hygiene und Corona: Wascht euch die Hände. Gründlich! Und desinfiziert sie gelegentlich. DAS ist nämlich eine der wirksamsten Optionen gegen viel Infektionen – nicht nur Corona.

Bleibt fit!

Gastbeitrag*

Gastbeitrag*

Ich vermute stark, dass heute ein Post zum Thema Erwartungen erwartet wird. Oder zu einem anderen Thema. Wer weiß das schon so genau.

Heute wurden zumindest Erwartungen an mich herangetragen, die ich in ihrer Absolutheit nicht erfüllen kann und will. Die auch – zumindest teilweise – letztlich keinen Sinn machen. Denn würde ich sie erfüllen, würde es etwas in den Fokus rücken, was durch die Erwartungen eigentlich eben aus dem Fokus soll.

Aber nun, ich kam ja nicht dazu, mein Erwartungen zu formulieren:

  • Nachdenken.
  • Weniger reinsteigern.
  • Die Kirche im Dorf lassen.
  • Reflektieren.
  • Den Menschen offen begegnen.
  • Versuchen, Dinge zu verstehen.

Nun sind die Fronten verhärtet.

Das ist sicherlich nicht gut. Aber nicht zu ändern.

Gez. die Krawallschachtel

——————
* irgendwie

Geht immer

Geht immer

Es ist und bleibt mein liebstes Frankfurter Museum: das Museum für Kommunikation.

Heute spontan hin und in der neuen Sonderausstellung, Neues und Spannendes über e-Mobilität gelernt:

Dann das Kind eine Stunde in der Werkstatt abgegeben und bevor wir wieder nach Hause radelten, noch gestärkt.